23. Juni 2016

Nachricht

Ausstellung "150 Jahre Landeskonsistorium"

  

Aus Anlass der Gründung des Landeskonsistoriums Hannover im April 1866  zeigte das Landeskirchliche Archiv im 1. Obergeschoss des Landeskirchenamtes (Rote Reihe 6) die Ausstellung "... nicht wiedereinander, sondern miteinander wirken! - Die Gründung des Landeskonsistoriums Hannover vor 150 Jahren"

Sie beschrieb anhand von Bilder, Exponaten und Originaldokumenten den unerwartet schwierigen Weg zu dieser ersten zentralen Oberbehörde der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers: 

1833 begannen die ersten Überlegungen, mehrmals drohte - nicht zuletzt durch den Widerstand des Königs - das vorzeitige Aus. Doch nachdem es am 16. Juni 1866 gewissermaßen in letzter Minute vor der Besetzung durch Preußen in Wirksamkeit getreten war, konnte sich das Landeskonsistorium nach der Annexion gegen die Vereinnahmung in die preußische unierte Kirche behaupten und so bis zur Neuregulierung des Verhältnisses zwischen Staat und Kirche 1921/24 eine selbständige hannoversche Landeskirche leiten.

Die Ausstellung beschrieb auch die Aufgaben und ersten Mitglieder des Landeskonsistoriums und konnte bis zum 1. November 2016 im Landeskirchenamtes besucht werden.