Seitenbild7Pastor2

Nachlässe

Bestand

Nachlass

Laufzeit

N 1

D. Gerhard Uhlhorn, Oberkonsistorialrat, Abt zu Loccum

1853-1901
Wikipedia Online-Recherche

N 2

Karl Lichtenberg, Präsident des Landeskonsistoriums

1866-1883

N 3

Karl Kayser, Superintendent in Osterode und Göttingen

1860-1910

N 4

D. Dr. Edgar Hennecke, P.

1891-1950
Wikipedia

 

N 5

Lic. Heinrich Grimm, Superintendent in Springe und Osnabrück, Vorsitzender der Hauptgruppe Hannover des Gustav-Adolf-Vereins

1930-1963

N 6

Johannes Bosse, Superintendent in Stolzenau, Mitglied der Landessynode, 1936-1945 Mitglied der Kirchenregierung, Mitbegründer der Landeskirchlichen Sammlung

1921-1967

N 7

Wilhelm Büning, Landessuperintendent in Aurich, Mitbegründer der Bekenntnisgemeinschaft in Ostfriesland

1901-1955
Wikipedia

N 8

Max Schramm, Landrat des Kreises Wittmund, Präsident des Landeskirchenamts

1929-1937
Wikipedia

N 9

Johannes Feltrup, P. in Ockenhausen und Blumenthal, Studiendirektor in Erichsburg, Sup. in Rotenburg und Hamburg-Harburg, Landessuperintendent in Lüneburg

1933-1939
Wikipedia

N 10

Agnes von Grone, Vorsitzende der Ev. Frauenhilfe in Braunschweig, 1933-1936 Reichsführerin im Frauenwerk der DEK

1924-1937

N 11

Heinrich Brinkmann, P. in Hahnenklee und an der Markuskirche in Hannover, 1939-42 Kriegspfarrer

1933-1942 (1974)

N 12

Walter Ködderitz, Studiendirektor der Predigerseminare Isenhagen, Göhrde und Kloster Loccum, Mitglied des Landeskirchenamts und Leiter des Personaldezernats

 ca. 1926-1980
Wikipedia

N 13

Herbert Wiese, Oberlandeskirchenrat

 

N 14

D. Friedrich Bartels, geistlicher Vizepräsident des Landeskirchenamts

1946-1969
Wikipedia

N 15

Helmut Dreysel, Mitglied des Landeskirchenamts

1913-1969

N 16

D. Karl Guden, Generalsuperintendent von Göttingen-Grubenhagen, Oberkonsistorialrat

1878-1908
Wikipedia

N 17

Heinz Brunotte, Präsident der Kanzlei der EKD und Präsident des Kirchenamts der VELKD

Wikipedia

N 18

Wilhelm Brüdern, P. an der Bethlehemskirche in Hannover

1900-1940

N 19

Friedrich Duensing, P., Mitgründer und Geschäftsführer der Landeskirchlichen Sammlung (Bekenntnisgemeinschaft)

1933-1943

N 20

D. Friedrich Ehrenfeuchter, Prof. für Theologie in Göttingen, Abt von Bursfelde, a.o. Mitglied des Konsistoriums und des Landeskonsistoriums

1839-1878
Wikipedia

N 21

Carl Christian Theobald, P. in Midlum

1829-1879

N 22

Franz Jung, P. in Krimderode-Rüdigsdorf und Harpstedt

1861-1915

N 23

Carl Firnhaber, Superintendent in Stolzenau

1875-1902

N 24

D. Paul Fleisch, geistlicher Vizepräsident des Landeskirchenamts

1904-1950

N 25

Winfried Feldmann, P. coll.

1933-1987

N 26

Wilhelm Funke, P. in Lehrte, Schinna und Gehrden, Geschäftsführer des Lutherischen Gotteskastens

1897-1904

N 27

Ernst Fürle, P. in Harriehausen

1944-1971

N 28

Lic. Heinrich Garrelts, Superintendent in Verden

1910-1940

N 29

D. Paul Graff, P. in Hannover, Liturgiewissenschaftler

1907-1951

N 30

Margarete Haccius, 2. Vorsitzende des Deutsch-Evangelischen Frauenbundes in Hannover

1906-1936

N 31

Paul Roesener, Superintendent in Georgsmarienhütte

1842-1932

N 32

Georg Heinemann, P. in Varrel und Stapel

ca. 1880-1890

N 33

unbesetzt

 

N 34

Lic. Liemar Hennig, P.

1915-1952

N 35

Prof. Dr. Götz Harbsmeier, Ordinarius für Praktische Theologie in Göttingen, Abt von Bursfelde

1936-1960 (1961)
Wikipedia

N 36

Ferdinand Jugler, Amtsassessor

1861-1863 (1901)

N 37

Ludwig Kayser, Landesjugendpfarrer, Superintendent in Nienburg, Mitglied der Landessynode und des Centralausschusses der Inneren Mission

1918-1953

N 38

D. Eberhard Klügel, Studiendirektor des Predigerseminars Erichsburg, Mitglied des Landeskirchenamts, Landessuperintendent für den Sprengel Hannover

1932-1959
Wikipedia

N 39

Carl Lange, P. in Edemissen

1868-1903

N 40

Hermann Knoche, Superintendent in Herzberg und Hohnstedt, Mitglied der Landessynode, der Verfassunggebenden Kirchenversammlung und des Landessynodalausschusses

1900-1925

N 41

Hans Robert Wesenick, P., Direktor der Missionsanstalt Hermannsburg, Mitglied der Landessynode und des Landessynodalauschusses

1927-1988

N 42

Eduard Ubbelohde, P.

1930-1959

N 43

Ludwig Kuhlgatz, Superintendent in Alfeld

1920-1947

N 44

unbesetzt

 

N 45

Bernhard Lange, P. in Bergen (Kr. Celle)

1955-1963

N 46

Wilhelm Wedekind, P. in Groß Döhren, sp. in der braunschweigischen Landeskirche

1931-1987

N 47

unbesetzt

 

N 48

Christhard Mahrenholz, geistlicher Dirigent (Vizepräsident) im Landeskirchenamt, Mitglied des Reichskirchenausschusses, Mitglied der Kirchenregierung der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers, Abt von Amelungsborn

1860-2000
Wikipedia

N 49

Heinrich Meyer(-Bülkau), Landwirt, Mitglied des preußischen Abgeordnetenhauses und des Reichstags, Landrat des Landkreises Land Hadeln, Mitglied des Landeskirchentages bzw. der Landessynode, Mitglied des Landeskirchenausschusses

1925-1935
Wikipedia

N 50

D. Philipp Meyer, Oberlandeskirchenrat

1935-1960
Wikipedia

N 51

Otto Oeters, P. in Ihlienworth, Hemelingen und Groß Goltern

1921-1961

N 52

unbesetzt

 

N 53

Lic. Martin Peters, Superintendent in Göttingen

1916-1935

N 54

Karl Petri, Superintendent in Clausthal

1910-1940

N 55

Lic Albert Pommerien, P.

1904-1954

N 56

Robert Rasch, P. in Gifhorn und Hannover-Herrenhausen

1967

N 57

Harald von Rautenfeld, Forschungsleiter und Mitarbeiter bei der Forschungsstelle der Ev. Akademie Hermannsburg (Loccum)

1946-1952
Wikipedia

N 58

Dr. Gustav Rauterberg, P. Blexen, Bardewisch, an der Provinzialerziehungsanstalt in Wohlau (Schlesien) und in Rebenstorf

1916-1955

N 59

Paul Rohrbeck, P. in Rethmar

1905-1948

N 60

Dr. Erich Ruppel, Oberregierungsrat im Reichsministerium für Kirchliche Angelegenheiten, juristischer Dirigent (Vizepräsident) im Landeskirchenamt

1946-1975
Wikipedia Online-Recherche

N 61

D. Friedrich Georg Schaaf, Sup. in Potshausen, Mitglied der Landessynode, 1925.1933 Vorsitzender des Landeskirchenausschusses

1920-1934

N 62

Theodor Hoppe, Schlossprediger und Superintendent in Hannover, Generaluperintendent von Hildesheim

(1604, 1852), [1876]-1932
Wikipedia

N 63

Dr. Friedrich Spanuth, Superintendent in Herzberg

1902-1959

N 64

Karl Stalmann, Generalsuperintendent in Hannover, OLKR, geistlicher Vertreter des Präsidenten

(1900) 1918-1950

N 65

unbesetzt

 

N 66

Theodor Tamm, Superintendent in Stade, Mitglied der Landessynode und des Landeskirchenausschusses

1925-1933

N 67

Karl Thielböger, Superintendent in Buxtehude

1928-1934

N 68

Lic. Rudolf Vogel, P.

1932-1933

N 69

D. Paul Wachsmuth, Superintendent in Sievershausen und Lüneburg, Vorsitzender des Hauptvereins der Gustav-Adolf-Stiftung

1872-1934

N 70

Alfred Wiedemann, P. in Trachtenberg/Schlesien

1898-1941

N 71

D. Bernhard Doerries, P. an der Petrikirche in Hannover-Kleefeld, Vertreter des theologischen Liberalismus in Hannover

1890-1934

N 72

Wilhelm Mahner, P. in Oberg und an St. Aegidien in Hannover, Mitglied des Landeskirchenamts, Geschäftsführer der Bekenntnisgemeinschaft

1943-1950

N 73

Werner Dicke, P. und Vorsteher des Annastifts

1930-1969

N 74

Ludwig Lampe

 

N 75

Gerhard Niemann, Oberlandeskirchenrat

1932-1959

N 76

Dr. Karl Wagenmann, Präsident des Landeskirchenamts

1925-1970
Wikipedia

N 77

Gerd von Busch, P. in Ringstedt, Mitglied der Landessynode und des Landessynodalausschusses

1952-1969

N 78

D. Adolf Wischmann, Direktor der Ev. Akademie Hermannsburg (Loccum), Landessuperintendent von Osnabrück, Präsident des Kirchlichen Außenamts der EKD, auch Landesobmann der Bekenntnisgemeinschaft und Gründer des Rotenburger Bruderkreises

1935-1974
Wikipedia Online-Recherche

N 79

Prof. Ferdy Horrmeyer, Kirchenmaler

1908-1965
Wikipedia

N 80

unbesetzt

 

N 81

Dr. Reinhard Fritsch, Leiter des Baudezernats im Landeskirchenamt

1934-1971

N 82

Hans Hoyer, Landessuperintendent von Stade

1983

N 83

Herinrich Offermann, P.

 

N 84

Frithjof Bestmann, P. und Stiftspropst in Bassum

1931-1976

N 85

Dr. Johann Gottlieb und Cord Cordes, P. in Wilhelmsburg-Reiherstieg, Landessozialpfarrer und P. in Wehrstedt, Gründer der Sozialwissenschaftlichen Studiengesellschaft

1909-1985

N 86

Richard Karwehl, P. in Osnabrück-Schinkel

1919-1985

N 87

Gerhard Dittrich, P. in Wriedel und Hannover-Kirchrode

1876-1947

N 88

Georg Holthusen, P. in Flögeln

1925-1934

N 89

Johannes Spanuth, Superintendent in Burgwedel, Geschäftsführer des Hannoverschen Pfarrervereins

1930-1950
Wikipedia

N 90

Dr. Helmut Speer, Archivordner

1946-1991

N 91

Friederike Visbeck, Pfarrwitwe

1782-1870

N 92

Prof. Dr. Dr. Ernst Witt, Professor an der TH Danzig, landeskirchlicher Bauberater, Konsistorialbaumeister

1947-1967

N 93

Johannes Zahn, Direktor des Predigerseminars Altdorf, herausgeber der "Melodien der deutschen evang. Kirchenlieder"

1881-1993

N 94

Prof. D. Georg Hoffmann, Superintendent in Verden, Rektor des Pastoralkollegs in Loccum, zuletzt. o. Professor an der Universität Kiel

1933-1940

N 95

Therese Wolff, Pfarrwitwe

1880-1911

N 96

Adolf Boes, Kreisoberpfarrer in Köthen/Anhalt

1940-1970

N 97

DD. Johannes Schulze, Landessuperintendent

1921-1980
Wikipedia

N 98

Wilhelm Dornblüth, Landessuperintendent von Lüneburg

1940-1965
Wikipedia

N 99

Constanz Brüel, Oberlandeskirchenrat

1958-1961

N 100

Reinhard Bunnemann, Oberlandeskirchenrat

ca. 1950-1971

N 101

Dr. Johann Frank, Präsident des Landeskirchenamts

1962-1983

N 102

Eduard Salfeld, P. in Soltau

1916-1949

N 103

Friedrich Wilhelm Barkhausen, Präsident des altpreußischen Ev. Oberkirchenrats, Kurator des Klosters Loccum

1847-1901
Wikipedia

N 104

Martin Dethlefs, P. in Posthausen, Lüdersburg und Isenhagen

(1925) 1943-1985

N 105

Wilhelm Zwick, P. in Arenshorst und an der Apostelkirche in Hannover

1900-1907

N 106

Walther Glawatz, Superintendent in Stade

ca. 1935-1974

N 107

Dr. Walther Lampe, Oberlandeskirchenrat, Vorsitzender des Heimatbundes Niedersachsen

1803, 1892-1982
Wikipedia

N 108

Adolf Chappuzeau, P. in Ostenholz und Hannover-Hainholz

 1891-[1988]

N 109

Johannes Kittel, P. in Heinsen und Hamlen, Senior

1893-1985

N 110

Heinz Brockmann, P. in Asendorf, Mitglied der Landessynode

1924-1948

N 111

Ernst Lohmann, Präsident des Landeskonsistoriums, Kurator des Klosters Loccum

1895-1930
Wikipedia

N 112

Hans-Helmut-Peters, Landessuperintendent von Celle und Calenberg-Hoya

1914-1961
Wikipedia

N 113

Heinrich Wilhelm Dieckmann, Superintendent in Verden, Mitglied der Landessynode

1848-1903

N 114

Dr. Kurt Schmidt-Clausen, Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes, Landessuperintendent von Osnabrück, Abt des Klosters Amelungsborn

ca. 1950-1990
Wikipedia

N 115

Arnold Fratzscher, Assessor, Mitglied des Landesbruderrats der Bekennenden Kirche, Mitgründer der CDU in Niedersachsen

1928-1930
Wikipedia

N 116

Prof. Dr. Hans Jürgen Baden, P. in Hannover, Honorarprofessor an der Universität Münster

 1936-1989
Wikipedia

N 117

Friedrich Koch, Kirchenmaler

 1886-1923

N 118

Erich Bock, P. in Rüper und Ohrum

(1597) 1882-1960 (1969)

N 119

Lic. Wilhelm Thomas, Leiter der Bischofskanzlei, Hauptgeschäftsführer des Ev. Hilfswerks, Sup. in Wunstorf, zuletzt OKR im Landeskirchenamt

ca. 1933-1984

N 120

Dr. Hans Looff, P. in Egestorf, Vorsitzender der Kantgesellschaft Hannover

1932-1982

N 121

Otto Heinrich von Bonn, P.

[1799], 1827-1949

N 122

Johann Karl Friedrich Meyer, Superintendent in Kathlenburg und Uslar

1811-1870

N 123

Jan W. Prendel, Architekt

1939-1991
Wikipedia

N 124

Dr. rer. pol. Alfred Depuhl, P., MdL, Vorsitzender des Reichsverbandes für Alters- und Siechenfürsorge

1910-1957

N 125

Dr. Martin Gauger, Rechtsberater bei der Vorläufigen Kirchenleitung der Bekennenden Kirche und beim Rat der Evangelisch-lutherischen Kirche Deutschlands

1934-1938
Wikipedia

N 126

Dr. Otfried Schmidt, Geschäftsführer des Amts für Gemeindedienst und der Ev. Erwachsenenbildung

1927-1974

N 127

Magdalene von Tiling, Religionspädagigin und Politikerin (MdL, MdR)

1888-1973
Wikipedia

N 128

Familiennachlass Steinmetz

1843, 1871-1929

N 129

Prof. Dr. Hans Wenschkewitz, P. in Osnabrück, Rektor des Pastoralkollegs in Loccum, Superintendent in Münster

1904-1996

N 130

D. Hans Philipp Meyer, geistlicher Vizepräsident des Landeskirchenamts

1953-1985
Wikipedia

N 131

Dr. Achim Gercke, Archivpfleger

1951-1960

N 132

Theodor Heintze, P. in Kirchlinteln und Scheeßel

1902-1944

N 133

Albert Firnhaber, P.

 

N 134

Dr. Gerhard Kunze, P. in Hannover-Bothfeld, Stadtsuperintendent von Hannover

1911-1962

N 135

Wilhelm Schmädecke, P. in Norden

1924-1962

N 136

Prof. Dr. Liselotte Corbach, Professorin an der PH Hannover

1910-2002

N 137

Kurt Degener, Landessuperintendent von Osnabrück

1926-1977

N 138

Dr. Walter Tebbe, Schloßprediger in Hannover, Studiendirektor in Pretz, Propst des Kirchenkreises Blankenese-Pinneberg

1913-1971

N 139

Albert Lührs, Superintendent in Hitffeld

ca. 1915-1958

N 140

Horst-Dietrich Schlemm, P. in Brinkum, Nette und Upstedt, Posaunenwart

ca. 1950-2000

Wikipedia

 

 

N 141

Rudolf Schlie, P. in Engter, Superintendent in Pattensen

1924-1975

N 142

Albert Vieth, Superintendent in Hannover III

1950-1988

N 143

Adolf Riege, P. coll. an der Schlosskirche in Hannover, P. in Lübeck

1933-1958

N 144

Dr. Guido Große Boymann, Kunsthistoriker

1963-1973

N 145

Dr. Eckhart von Vietinghoff, Präsident des Landeskirchenamts

Wikipedia

N 146

Alfred Hoppe, Kirchenmusikdirektor, Orgelsachverständiger

1952-1968

N 147

Dr. Werner Knüllig, juristischer Vizepräsident des Landeskirchenamts

1948-1991

N 148

Christian Schnabel, P.

 

N 149

Karl Henrich Gottlieb Wiegand, P.

 

N 150

Karl Grieseke, P. in Hotteln und Dransfeld

1894-1990

N 151

Siegfried Schubert, Lehrer in Bad Nenndorf

 1990

N 152

D. Justus Alexander Saxer, Generalsuperintendent von Bremen-Verden

ca. 1834-1944
Wikipedia

N 153

Ernst Zieseniß, P.

 

N 154

Winfried Topp, Kirchenmusiker

 

N 155

unbesetzt

 

N 156

Gustav Ahlhorn, Präsident des Landeskirchenamts

 Wikipedia

N 158

Prof. Dr. Hans-Walter Krumwiede, Prof. für Neuere Kirchengeschichte in Göttingen

 
Wikipedia

N 159

Heinrich Wilhelm Ernst, Lic. theol.

 

N 160

Erika Krumwiede, Pädagogin, Schriftstellerin

"Archiv Kuriosum"

N 161

Heinz Mühlenbein, Kirchenmaler

 

N 162

Familiennachlass Mohr-Rengstorf

 

N 165

Friedrich Richter

 

N 167

Familiennachlass Nanninga/Ohnesorg