Seitenbild8_Archivar

Archivpflege

Das Pfarrarchiv ist leider häufig ein ungeliebtes Stiefkind des Pfarrbüros. Oft liegt es an der "Deutschen Schrift", die heute nur noch von wenigen spontan gelesen werden kann. Das mindert jedoch nicht den Informationswert - im Gegenteil:

Das Pfarrarchiv ist das Gedächtnis der Kirchengemeinde, es bewahrt die Menschen und ihr Wirken über die Erinnerung der Lebenden hinaus!

Daher ist das Pfarrarchiv ein unbedingt zu schützendes Kulturgut, nicht weniger wert als ein Altargemälde oder Kirchengebäude. Und es ist Aufgabe der Gemeindeleitung - Geistliche wie Kirchenvorstand -, für den Erhalt und die Ergänzung diese Gemeindegedächtnisses zu sorgen!

Die Aufgabe ist vielschichtig:

  • Zum einen sind die oft jahrhundertealten Archivalien sicher, d. h. vor Feuer, Diebstahl und Schimmel geschützt, aufzubewahren.

Es ist daher die Pflicht des Kirchenvorstandes, für einen angemessenen Archivraum zu sorgen. Das Pfarramt ist für den Erhalt und die sachgemäße Benutzung der Archivalien verantwortlich. 

  • Zum anderen muß das Pfarrarchiv weitergeführt und mit "jungen" Unterlagen ergänzt werden - sie sind die Dokumente, mit denen spätere Generationen einmal über unsere Epoche urteilen werden.

Daher ist es schon heute - bei der Entstehung von Unterlagen! - wichtig, daran zudenken, dass Dokumente von bleibendem Wert auch erhalten bleiben! Säurehaltige Umweltschutzpapiere, aber auch der Verzicht einer Dokumentation bei wichtigen Telefonaten oder 'flüchtige' E-mails reißen oft große Löcher in die archivische Überlieferung.

  • Die Verwendung alterungsbeständigen Papiers,
  • der Ausdruck erhaltungswürdiger Dokumente,
  • eine gute Registraturführung mit regelmäßigen, verantwortungsvollen Kassationen und
  • die Führung eines aktualisierten Findbuches für das Pfarrarchiv

sind wichtige Voraussetzungen für Weitergabe unseres Wissens an die nachfolgenden Generationen.

Archivpflege in der hannoverschen Landeskirche

Unterstützt und beraten werden die Kirchengemeinden durch die auf Kirchenkreisebene tätigen ehrenamtlichen Archivpfleger und Archivpflegerinnen und das Landeskirchliche Archiv Hannover.

Ordnungsarbeiten am pfarramtlichen Schriftgut, insbesondere

  • Bewertung und Aussonderung von Schriftgut, 
  • Erstellung oder Aktualisierung des Findbuches zum Pfarrarchiv,
  • Umlagerung von Archivgut in andere Räume

sollen möglichst nur durch die hauptamtlichen Mitarbeitenden des Landeskirchlichen Archivs bzw. nach Rücksprache mit ihnen, vorgenommen werden. Die Kontaktdaten und Zuständigkeiten finden Sie rechts. 

Die ehrenamtlichen Archivpflegerinnen und Archivpfleger der Kirchenkreise sichten die Pfarrarchive im Rahmen von Visitationen und sind im Bedarfsfall auch bei Pfarrstellenübernahmen und anderen Fragen zum Pfarrarchiv behilflich.